Unsere Jahresgaben

 

Wir beauftragen jedes Jahr Künstler aus Hamburg und Norddeutschland mit der Anfertigung unserer limitierten Jahresgaben in Form von Grafiken und Skulpturen.

2017: Lukasz Chrobok  |  Fotoarbeit

Jahresgabe 2017: Fotoarbeit von Lukasz Chrobok
Jahresgabe 2017: Fotoarbeit von Lukasz Chrobok

 

1976

geboren in Dabrowa Gornicza/Polen

 

1999

Assistenz Photographie bei
Will Mc Bride

 

2001

Assistenz Malerei bei Peter Reitberger

 

2003

Diplom, Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), Hamburg

 

2009

Gründung des 2025 e.V.

Aterlierhaus und Ausstellungsraum

 

2009-2013

Vorstand 2025 e.V.

 

2011-2017

Dozent für Malerei an der
LichtwarkSchule, Hamburg

 

2015-2017

Kuration des Austellungsraumes 2025 e.V.

 


Lukasz Chrobok ist nicht nur seit 2011 Künstler und Dozent in den Kunstkursen der LichtwarkSchule. Er ist seit fünf Jahren auch der Leiter der TALENTSCHMIEDE und hat zusammen mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften das Curriculum dafür geschrieben.

Seine Jahresgabe für die Gesellschaft ist eine Fotoarbeit, die ihn im Kampf mit den Ausstellungsuntensilien eines Kurators zeigt. Jedes Blatt ist handcoloriert und damit trotz einer Auflagennr. von 50 ein Unikat.

 

2017: Jared Bartz  |  Skulptur

Jahresgabe 2017, Skulptur: o. T. von Jared Bartz, 30 x30 cm, Betonguss
Jahresgabe 2017: Betonguss von Jared Bartz, 30 x30 cm

1974

geboren in Köln

 

Studium der Architektur

 

Prof. Edward Zoworka, erster Kontakt mit der Bildhauerei

 

Tischlerlehre, Workshops, Seminare und Ausbildungen zum Bildhauer.

U.a. die Klasse des Bildhauers Prof. Ingo Vetter, an der Hochschule für Künste, HFK Bremen.

 

Seit 2006

freischaffender Bildhauer

 

 

Jared Bartz ist ein zeitgenössischer Bildhauer, der durch seine Köpfe, Büsten, Statuen und Reliefs eine große öffentliche Aufmerksamkeit erhält. Das Thema seines Werkes ist der Mensch. Sein bevorzugtes Material ist Holz, sein Werkzeug die Kettensäge. Der Künstler steht in der Tradition der figürlichen Bildhauerei. Mit einzigartiger Präzision schält Bartz seine Skulpturen aus dem Material. Die handwerkliche Perfektion des Künstlers

steht dem Nichtperfekten des Produktionsprozesses gegenüber. Durch die martialische Bearbeitung mit der Kettensäge sind die Arbeiten des Bildhauers von grobbelassenen Oberflächen gekennzeichnet. Das Abbild bzw. der Ausdruck ist unverkennbar, doch die Oberflächenstrukturen zeigen die Spuren der Werkzeuge und Maschinen. Mit diesen Texturen zeichnet Bartz, sie verleihen seinen Skulpturen eine starke haptische Kraft und eine unverkennbare Lebendigkeit.

 

Jared Bartz arbeitet ebenso an kleinen, detailreichen Skulpturen wie an raumgreifenden

Objekten. Er ist auf kein Material fixiert, je nach Auftrag und Arbeit verwendet er Bronze,

Stein, Beton – und eben Holz. Bei all seinen Arbeiten orientiert sich der Künstler am

Naturvorbild. Er sucht das Besondere eines Menschen - den präzisen Ausdruck oder die Geste im Alltäglichen.

Ausgabe der Jahresgaben 2015

Premiere! Erstmals wurden die Jahresgaben der Lichtwark Gesellschaft in Form eines kleinen Kunstmarkts im Altonaer Museum ausgegeben. Die Mitglieder und Besucher waren begeistert – vor allem von unseren außerordentlich günstigen Preisen für die angebotenen Grafiken.

Ausgabe der Jahresgaben 2015
Auf dem Kunstmarkt mit der Künstlerin Evelyn Eschbach
Ausgabe der Jahresgaben 2015
Ausgabe der Jahresgaben 2015 im Altonaer Museum

2015: Evelyn Eschbach

Evelyn Eschbach, Zeichnung Jahresgabe 2015
Jahresgabe 2015: Zeichnung von Evelyn Eschbach

1970

geboren in Freiburg/Breisgau

 

1990–1992

Schule für Gestaltung Basel/CH

 

1994–2000

Studium Architektur FH Konstanz

 

2004-2010

Studium Illustration HAW-Hamburg

 

Die Jahresgabe 2015 ist eine Zeichnung von der Künstlerin Evelyn Eschbach. Die Freie Künstlerin mit Hintergrund als Architektin und Illustratorin sagt selber zu ihrer Arbeit:

"Ich trete zeichnerisch in eine Art Zwiesprache, ich reagiere auf das Geschaute und Empfundene, ich spüre nach und antworte mit Liniengefüge und Strukturen".

2015: Rolf Bergmeier

Skulptur von Rolf Bergmeier
Skulptur von Rolf Bergmeier
Skulptur von Rolf Bergmeier

Rolf Bergmeier, Skulptur, Jahresgabe 2015

1957

geboren in Cuxhaven

 

1987–1990

Studium HfbK Hamburg

 

Der Künstler lebt und arbeitet in Hamburg

Die dreidimensionalen Arbeiten von Rolf Bergmeier können gelegt, gestellt oder an die Wand gehangen werden.


Für die Lichtwark Gesellschaft hat der Künstler mehrere solcher Skulpturen angefertigt, die für € 300,–angeboten werden.

2014: Sonja Mosick

S. Levesque: Junge & Mädchen, 2013

Die Bildhauerin Sonja Mosick hat statt einer Bronze die Edition „Visionen“ in weißen und schwarzen Alabaster, sowie in weißen Sandstein gearbeitet. Der Skulpturenstein in amorpher Form ist ca. 12 cm hoch und 18 cm breit.

Er wird für 350,- € angeboten, wovon 100,- € als Spende an die Gesellschaft gehen. Jeder Stein wird natürlich leichte Veränderungen haben und somit ein Unikat sein.

 

Die Website der Künstlerin finden Sie hier.

 

2014: Eiko Borcherding

S. Levesque: Junge & Mädchen, 2013

*1977 in Aurich/D

 

2000-06

studied an der FH Hannover und der HAW Hamburg

 

2011-14

Dozent für Zeichnen an der HAW Hamburg

 

 

Die Grafik "Hirsch" im A3-Format von dem Künstler Eiko Borcherding ist unsere aktuellen Jahresgabe für 2014.

 

 

Die Website des Künstlers finden Sie hier.

 

2013: Suzanne Levesque

S. Levesque: Junge & Mädchen, 2013

*1983   Luxemburg, US-Amerikanische Staatsbürgerin

 

2012   HAW Hamburg, Diplom Malerei u. a. bei Prof. Christian Hahn

 

2010/11  Maryland Institute College of Art, Baltimore, MD. Malerei u. a. bei Sangram Majumdar

 

2005   Lyme Academy, Lyme, Ct. Painting

 

Suzanne Levesque wird erstmals eine Vitreographie für die Lichtwark Gesellschaft erstellen. Der Glasdruck wurde im 19. Jhd. erfunden und in den 70er Jahren in den USA weiter entwickelt. Suzanne Levesque ist eine Künstlerin, die sich vornehmlich mit dem Menschenbild und Akt beschäftigt. Dabei ist die Form des Körpers eigentlich Vorwand, sich vom Vorbild zu lösen und ein Eigenleben zu entwickeln.

 

Die Website der Künstlerin finden Sie hier.